Highlight beim Mailänder Kongress für Augenchirurgen

Die Konzeption und Entwicklung neuer wegweisender OP-Produkte wird bei brumaba von jeher groß geschrieben. Nun gelang es, mit dem vollkommen neuartigen OP-Stuhl THRONUS eine weitere bahnbrechende Innovation zu präsentieren.

Aufgrund seiner vielfältigen Funktionen und insbesondere wegen seiner hohen Solidität und Standruhe ist dies die ideale medizinische Sitzgelegenheit für Operateure, die während ihrer Eingriffe mit dem Mikroskop arbeiten, etwa für Augenchirurgen, Neurochirurgen und HNO-Spezialisten. Speziell für Ophthalmologen und selbstverständlich auch für weitere operierende Fachärzte setzt der neue THRONUS Maßstäbe im OP-Alltag. Er unterstützt den Arzt nicht nur durch hochkomfortables, anatomisch korrektes Sitzen auf dem patentierten Sitzteil* mit stufenlos einstellbarer Neigung. Dank seiner chirurgischen Armstützen, die sich in einer Kombination aus vier grundlegenden Verstellfunktionen präzise arretieren lassen, gibt er dem Operateur eine ruhige Hand und sorgt für konzentrierte, sichere und ermüdungsfreie OP-Abläufe. Gerade die THRONUS Armstützen lassen sich in Höhe, Länge, Neigung und Drehwinkel praktisch nahtlos in jede erforderliche Arbeitsposition bringen. Als spezielles Angebot für Augenchirurgen kann man den THRONUS mit einem optionalen Set von zwei Fußschalter-Podesten ausrüsten. Diese werden an der Vorderseite der Stuhlbasis montiert und machen die in der Ophthalmologie besonders wichtigen Schalter für z. B. Mikroskop und FAKO extrem leicht und exakt bedienbar. Die Podeste tragen Rollen und fahren mit dem Stuhl mit. Um die optimale Position auf den ergonomischen Bedarf des Chirurgen einzustellen, lassen sie sich einfach nach vorne und hinten verschieben sowie seitwärts verstellen. Doch das sind längst nicht alle Features, die den neuen THRONUS von brumaba künftig zum unverzichtbaren Begleiter des am Operationstisch sitzenden Chirurgen machen: Auf Wunsch erlaubt er es dem Arzt, sich mit dem leichtgängigen Rollenwerk mühelos zu bewegen. Da der Stuhl kabellos per Akku mit Energie versorgt wird, bleibt der Chirurg mobil. Bei Bedarf lässt sich das Rollenwerk mit der zentral ausgelösten Fußbremse sicher arretieren und gewährleistet die nötige hohe Standruhe beim Operieren. Vor allem kann der Behandler beim THRONUS aber auch seine Sitzhöhe zwischen 500 und 755 mm genau wählen. Dabei läuft die hydraulische Höhenverstellung stufenlos und ohne Sterilitätsverlust über die komfortable Fußbedienung. Öfter benötigte Arbeitshöhen lassen sich über die Memory-Funktion des THRONUS mit einem schnellen Kopfdruck programmieren. Man muss sie also nicht bei jedem Eingriff erneut suchen und justieren. Vielfalt und praktischer Nutzen dieser spontan überzeugenden Vorzüge des neuen THRONUS stellen die Innovationskraft von brumaba einmal mehr unter Beweis. Dazu hat der neue OP-Stuhl auch ein formschönes Aussehen erhalten. Denn ästhetisches Design zählt bei brumaba ebenfalls zu den großen Produktvorteilen.

Zur OP-Stuhl THRONUS Produktbeschreibung

*brumaba OP-Stuhl mit original balans® Sitzfläche

{IMGDESCR_10}

Copyright © 2017 by BRUMABA GmbH & Co KG